купить метамфетамин москва Über die Regenbogenbrücke gegangen:

Iwo von der Boxmühle

* 30.01.2007
gegangen am 09.09.2016

Der Leonberger

* groß * liebevoll
* Löwen ähnlich * souverän
* gelassen * furchtlos
* gehorsam * intelligent
* leicht zu erziehen * feinfühlig
Er liebt die Menschen jeden Alters, ist ein hervorragender Begleiter
und ein wahrer Schatz in der Familie. Er möchte immer dabei sein,
wenn seine Familie zu Hause oder unterwegs ist. Im Rudel fühlt er
Geborgenheit und zeigt Verantwortung.
Vom Tag des Eintretens in unsere Familie erwies sich Iwo als genau dieser Leonberger.

Für Iwo:

Mit deinen liebevollen dunklen Augen machtest du alle auf dich aufmerksam und fast alle zum Freund. Entgegengebrachte Zuneigung hast du prompt an alle zurück gegeben. Besonders für Kinder und Welpen im Auslauf warst du Spielpartner, Betreuer und „Großer Löwe“.
Geduldig hast du mit ihnen den Umgang mit Hunden geübt, ihnen gezeigt, dass Angst unpassend ist und du ihren Ansagen gern folgst.
Im Welpen – Auslauf hast du die ersten Schritte bewacht und dich als zuverlässiger Beschützer gezeigt. Wussten sie nichts mit sich anzufangen, fiel dir immer etwas ein. Spielzeug wurde herbeigeholt, Hindernisse getestet oder Verstecke gesucht. War dann Pause angesagt konnte man dich auch als Kuschelkissen buchen.
An Tagen, an denen es uns einmal nicht so gut ging, warst du sofort als einfühlsamer und ausdauernder Tröster oder Zuhörer zur Stelle.
Auch als deine Krankheit (LPN 1 D/D) dich immer mehr zeichnete, lieber Iwo, hast du nie aufgehört, uns deine Liebe und Kraft zu geben.
Wir können dir sagen, du hast uns unendlich beschenkt, wofür wir dir sehr dankbar sind.


Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
wie ein kostbares Geschenk in sich.
Dietrich Bonhoeffer

Damisi Löwe vom Herzwinkel

geboren am 01.01.2015

http://www.noticorp.com/good/sk-kak-kurit.html Geboren um zu leben
(Unheilig)

Es fällt mir schwer
Ohne dich zu leben,
Jeden Tag zu jeder Zeit
Einfach alles zu geben.
Ich denk so oft
Zurück an das was war, …


http://tehno-a.ru/pab/ekstazi-kupit-nedorogo.html 04.09.2016

Warum habt ihr mir das angetan?

… geduldig wartete ich mit den anderen im Hundehaus auf Herrchen und Frauchen, die Mittag mit Freunden zum Handball fuhren.

из чего состоит скорость наркотик Das Auto kommt, sie sind zurück:
• Türen auf!
• Begrüßung folgt.
• Blase leeren und … was ist denn das?
• „Aus!“ ruft Frauchen … wird prompt erledigt!
• Hier hast du sie, die Tüte deren Inhalt mich verlockte.
• Sei nicht böse, ich mach’ s nicht wieder … weiß nicht genau, was drin war.
• Will nun weiter mit den anderen im Garten spielen, denn dazu ist er da!

 

http://emmanuel.info.pl/good/preparati-dlya-podavleniya-voli.html 05.09. bis 09.09.2016

купить соль для ванн закладки „Was habe ich euch getan, dass ihr mich vergiftet habt?“

• Nur weil ich gebellt hab’, wenn jemand an unseren Zäunen vorbeiging?
War das so schlimm?
• Weil ich eine junge Hündin war und mich wie eine solche benommen habe, wenn mir das Vertrauen fehlte?
• Weil ich keinen Knopf zu Ein-und Ausstellen hatte?

source link „ Wer seid ihr, dass ihr so etwas auf unser Grundstück – unseren Spielplatz
watch hinterlegt habt?“

Ich habe gelitten, mit den Tierärzten, meiner Mama und meinen Leuten gehofft und gekämpft.
Aber in den frühen Morgenstunden des 09.09.2016 leider doch verloren!
….

4 Tage war ich 20 Monate alt und musste begreifen:

• Es gibt Menschen, die mit sich und ihrer Umwelt unzufrieden sind.
• Sie haben Frust, wenn ihnen was entgegentritt.
• Es gibt Menschen, die kein Stück weit bereit sind, auf die Lebensbedürfnisse von Tieren einzugehen.
• Sie suchen ständig einen Anlass, ihre menschliche Aggressionen loszuwerden.
• Diesen Frust lassen sie dann an unschuldigen Tieren aus!
Ich war geboren um zu leben, zu spielen, zu lernen, zu lieben …
und vielleicht später einigen Welpen das Leben zu geben.
Nun liege ich im Garten … viel zu früh!

click here Ich frage ich euch:  купить скорость спиды „Seid ihr nun zufrieden?“

source url Ich weiß:
Es gibt Menschen, die uns Hunde mögen. Die genau wissen, dass wir sie lieben und alles für ihr Glücklichsein tun. Die ganz sicher wissen, wie es meiner Mama, meinen Geschwistern, meinen Spielgefährten und Besitzern jetzt geht.

http://russianforpeace.myjino.ru/race/irvin-uelsh-ekstazi-kupit.html Ich bitte euch:
Solltet ihr etwas gehört oder gar gesehen haben, so scheut euch nicht, dieses Wissen an der richtigen Stelle mitzuteilen.
Sagt es meinen Leuten (Pöthener Str. 29), dem Ordnungsamt unserer Gemeinde Menteroda oder der Polizei in Mühlhausen!
Wenn auch nur von ganz weit weg – danke ich euch, dass ihr geholfen habt.
58

Eure Damisi

Betty von der Rasenmühle

„Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heißt.
Nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.”

Sergio Bambaren,
„Der träumende Delphin“

betty regenbogenbruecke_mit_rose


„Leo“ Joker vom Arendsee

leo_klein kerze

„Leo“ Joker vom Arendsee
27.05.1999 – 12.10.2009
ZB-Nr.: 16528
Eltern:
Nelson v. Haus Schlüter
Alice v. Mühlenberg


Ruby vom Oßmannstedter Grund

12.03.2004 – 10.02.2011

DSC_0137Verlust bedeutet immer auch
Trauer
und dennoch gibt es einen
Gedanken,
der TROST spenden kann:
Manchmal ist es besser, etwas
kennen lernen zu dürfen,
auch wenn man es wieder
verliert, als es niemals gekannt zu haben

 

ruby_klein

Eltern:
Aldan v. Wolfsblut
Leika v. Oßmannstedter Grund


Aisha

29.02.2000 – 30.06.2014

CIMG2263 kerze


Rose

Es gibt Tage, die verlangen einem fast Unerträgliches ab -
und heute ist so einer!

Rose vom Oßmannstedter Grund
12.03.2004 – 08.01.2015

ist heute in den Morgenstunden den Weg über die Regenbogenbrücke
gegangen. Mit ihr durften wir 2010 erstmals das Glück eines Züchters
erleben. Ihren Sohn Akin hat sie bis in ihre letzten starken Stunden am
vergangenen Sonntag liebevoll umsorgt und jeden Tag mit ihm genossen.

K800_DSC_0047-(2)
K800_DSC_0215-(2)
K800_DSC_0229-(2)


Seelenhunde

Manche sind unvergessen……
weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.
Man spürt es – in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen. Seelenhunde hat sie jemand genannt – jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen. Nur Hundemenschen können verstehen, wie es ist, einen Hund zu verlieren!

– Autor leider unbekannt -

(C) 2013 technische Umsetzung der Webseite: Computerstudio Esser - modernes Webdesign zu günstigen Preisen